Alle Fenstertypen Für Ihr Haus

Außerdem den Standardfenstern gibt es aufm Markt viele andere Fensterarten, die Besonderheiten aufweisen. Unter anderem das Stulpfenster. Es unterscheidet sich optisch gleich nicht von einem normalen mehrflügeligen Fenster. Erst beim Öffnen wird sichtbar, dass es hier keinen festen Mittelpfosten gibt. Bei einem Stulpfenster wird der Mittelpfosten als Stulp bezeichnet und befindet sich an einem der Fensterflügel. Beim Öffnen wird der Stulp mit geöffnet und ermöglicht einen ungehinderten Ausblick ins Freie. Allerdings können bei dieser Fensterkonstruktion beide Flügel nicht unabhängig voneinander geöffnet werden. Ein Ganzglasfenster und ein Panoramafenster zeichnen sich ebenfalls dadurch aus, dass beide auf ihre eigene Form einen offenen und ungehinderten Blick hinaus ermöglichen. Das Ganzglasfenster hat typischerweise eine Vollverglasung und keinen sichtbaren oder höchstens zur zusätzlichen Stabilisierung einen sehr schmalen Fensterrahmen. Gemeinhin befindet sich die Fensterhalterung aber gänzlich in der Wand. Ein Panoramafenster ist gleich mehrere großflächiges Fenster, das einen Panoramablick ins Freie ermöglicht. Bei jeder Fensterart sollte auch an die richtige Pflege gedacht werden, besonders bei der Behandlung von Holzfenstern. Es kann sogar zu Fuß erreichbar gebaut werden und einzelne Wandteile ersetzen. Überall dort, wo mehr Tageslicht und eventuell eine zusätzliche Lüftungsmöglichkeit gewünscht werden, wird alternativ zu einem normalen Fenster ein Oberlichtfenster eingebaut. Auch diese Fensterart ist grundsätzlich in vielen Formen und Materialien erhältlich und ist entweder festverglast oder hat einen Öffnungsmechanismus. Eine ganz besondere Fensterart mit einer jahrhundertealten Tradition ist das Bleiglasfenster. Das ist ein dekoratives und nach wie vor aufwändig hergestelltes Fenster, das früher a fortiori in großen Kathedralen eingesetzt wurde. Bei dieser Technik liegt der Fokus auf dem Glas, das aus einzelnen farbigen Glasstücken zusammengesetzt wird und son Muster bildet. Früher ließen sich nur auf diese weise großflächige Glasscheiben realisieren. Heutzutage ist das Bleiglasfenster ein dekoratives Element. Eine weitere dekorative Art ein Fenster zu gestalten ist das Sprossenfenster. Die Fenstersprossen können auf verschiedene Weisen angeordnet werden und das Fenster individuell unterteilen. Neben dem echten Sprossenfenster, das aus einzelnen Glasscheiben besteht und sehr aufwändig in der Herstellung ist, gibt es zwei preisgünstige Alternativen, die den selben optischen Effekt erzielen können. Maßfenster kommen überall dort zum Einsatz, wo Fenster in Standardgrößen und -ausführungen entweder zu klein, zu groß, zu schmal oder zu breit sind. Besonders die Fenster in Altbauten, die oft ungewöhnliche Größen haben, können nur durch Maßfenster ersetzt werden. Die individuelle Herstellung der Fenster nach Kundenbedürfnissen steigt stetig an. Die Hersteller lösen dieses Problem durch unterschiedliche Profilkonstruktionen mit verschiedenen Profiltiefen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.